1 + 1 = 1  Sensorfusion!

1 + 1 = 1  Sensorfusion!

Im Rahmen des Projekts „SmartOxy“ ist es gelungen, unsere nicht-invasive Drucksensorik um ein optisches Messprinzip zu erweitern. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Verfahren der Reflexionspulsoximetrie. Entgegen anderen gängigen Verfahren wird mittels verschiedener LEDs Licht in verschiedenen Wellenlängen in das Gewebe emittiert. Reflektiertes Licht wird detektiert und erlaubt Rückschlüsse auf die Sauerstoffsättigung in verschiedenen…

Der Operationssaal der Zukunft – Mit ConCardiac AIR Technologie

Der Operationssaal der Zukunft – Mit ConCardiac AIR Technologie

In einem Konsortium mit acht Partnern aus Deutschland und Frankreich sowie einem Volumen von insgesamt 5,5 Mio. EURO soll ein wegweisendes Ökosystem für die nächste Generation der Patientenversorgung bei minimal-invasiven Eingriffen entwickelt werden. Gemeinsam werden neue Wege und bahnbrechende Technologien erforscht und entwickelt, um das Outcome von Patient*innen signifikant zu verbessern. Das Vorhaben ist Teil…

SmartOxy – Innovative Höchstleistungsmedizin aus Berlin

SmartOxy – Innovative Höchstleistungsmedizin aus Berlin

Die signifikante Verbesserung des intensivmedizinischen Monitorings von Patientinnen und Patienten bei besonders schweren chirurgischen Eingriffen an der Aorta, ist das Ziel des mit einem Volumen von insgesamt 1 Mio. EURO und zu einem Teil vom BMWi geförderten Vorhabens. Bis Ende 2023 entwickelt das in der Hauptstadt ansässige Konsortium mit den Partnern Charité Universitätsmedizin Berlin, Technische…

Unser Projekt „Aurelia“ ist weiter auf gutem Weg

Unser Projekt „Aurelia“ ist weiter auf gutem Weg

Nachdem unser Leuchtturmprojekt Aurelia in der ersten Phase des BIH Charité Digital Health Accelerator Programms 2020 einem intensiven „Stresstest“ unterzogen worden ist, freuen wir uns über ein positives Votum und dass wir weiterhin mit der Unterstützung durch das BIH Berlin Institute of Health @ Charite und der Charité Universitätsmedizin Berlin unsere Lösung weiterentwickeln können. Das…

SectorCon schließt gemeinsam mit Charité und Partnern eine Versorgungslücke für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz

SectorCon schließt gemeinsam mit Charité und Partnern eine Versorgungslücke für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz

Projekt wird vom BMWi mit 2,1 Mio € gefördert   Die Nachsorge von Patientinnen und Patienten mit implantiertem LVAD per moderner Telemedizin und 5G-Mobilfunkstandard zu verbessern, ist das Ziel eines mit rund 2,1 Mio €  vom BMWI geförderten strategischen Einzelprojektes. Bis 2024 erforscht das von der Charité – Universitätsmedizin Berlin geführte Konsortium von Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB), das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI), die SectorCon Ingenieurgesellschaft…

BIH DHA Demo Day

BIH DHA Demo Day

Wir freuen uns, die Ergebnisse der Phase 1 unseres Projekts Aurelia im BIH Digital Health Accelerator zu präsentieren. Am 19. Mai 2021 um 18:30 Uhr laden wir Sie ein, beim Demo Day dabei zu sein, mehr über Projekt Aurelia zu erfahren und uns in interaktiven Breakout Q&A Sessions zu treffen. Das Event wird digital stattfinden…

Erfolgreicher „Erstflug“ von ConCardiac AIR

Erfolgreicher „Erstflug“ von ConCardiac AIR

Die ConCardiac AIR Technologie hat abgehoben, konkret, sie hat sich auch unter realen OP-Bedingungen bewährt. Von ihren Monitoren aus konnten die Projektbeteiligten die Vitaldaten eines Patienten während eines schweren Eingriffs an der Aorta im OP-Saal des Klinikums Benjamin-Franklin in Echtzeit verfolgen. Vor dem Einsatz musste die elektrische Sicherheit und Verträglichkeit aller Komponenten nachgewiesen werden. Die unauffällige Sendestation hat sich problemlos in das Geräte-Umfeld im OP-Saal eingefügt. Mit ConCardiac AIR können wichtige Vitalparameter erstmals direkt am Kopf gemessen werden. Sie werden in Echtzeit in die Cloud übertragen und sind von dort standortunabhängig abzurufen. Das Projekt „Aurelia“, mit dem die Einsatzfähigkeit…

Geht nicht gibt’s nicht

Geht nicht gibt’s nicht

Die Ethik-Kommission der Charité sagt ja zu Aurelia. Erstmals ist damit dem neuen Monitoring-Equipment der SectorCon das notwendige Votum erteilt worden. Und das in einer rekordverdächtigen Zeit von nicht einmal vier Monaten. Das beschleunigte Verfahren wird unsere Forschungsvorhaben zukünftig wesentlich erleichtern. Neue Erkenntnisse können damit noch schneller in die Patientenversorgung überführt.

Nichtinvasive Monitoringwerkstatt

Nichtinvasive Monitoringwerkstatt

Gemeinsam mit dem Partner Charité hat die SectorCon an ihrem Firmensitz in der Kaiserin-Augusta-Allee eine intensivmedizinische Werkstatt eingerichtet. Das ermöglicht die Erprobung der ConCardiac Plattform unter simulierten OP-Bedingungen. Zur Verfügung stehen eine hochmoderne, standardisierte ICU und OP Umgebung. Sie kann auch von Projektpartnern genutzt werden.

Patient Journey 2030

Patient Journey 2030

Technologie ist viel, Prozesse sind alles. Wie die ConCardiac-Messtechnologie in eine Patient Journey rund um einen komplizierten chirurgischen Eingriff aussehen kann, war Thema eines Workshops von Mediziner*innen der Charité und Digitale Health-Expert*innen des Hasso Plattner Instituts. Gemeinsam mit der am HPI ansässigen Data4Life gGmbH arbeitet SectorCon an einem größeren Projektantrag zur Optimierung klinischer Patienten-Management-Prozesse.